Party & Live-Konzerte & DJ

Freitag, 15.06.2018

Einlass: 19:00 Uhr

Eintritt: 3€

Kartenvorverkauf und Abendkasse: Im Stereoton, Daimerstr. 3a

Drei Livebands rocken auf der 50 m² großen OPEN-AIR-BÜHNE. „Paincake“ und „Elusive Silence“ stimmen den Abend ein. Danach tritt „The Sensational Skydrunk Heartbeat Orchestra“ (Aichach) auf, unter anderem bekannt aus dem „Stereowald“ und „Modular-Festival“. Für Partystimmung sorgt „DJ July“. Während der ganzen Veranstaltung am Freitag gibt es ein Special Catering und kühle Getränke an zwei Theken. Von 19.00 – 20.00 Uhr ist Getränke-Happy-Hour. Genug Platz zum Tanzen und Feiern bietet das Außengelände des STEREOTONs. Zum Relaxen stehen die Arenastufen bereit. Kartenvorverkauf im Stereoton und an der Abendkasse. Der Eintritt beträgt drei Euro.

Paincake

Paincake sind aus Aichach. Und spielen? Rockigen Punk-Pop? Poppigen Punkrock? Post-Punk? Musik in jedem Fall, die durch das Blut rauscht, Haut zum Vibrieren bringt und den Körper randvoll mit Energie pumpt, bis nichts mehr still steht, alles tanzt und springt! Eine musikgewordene Tortenschlacht!

Gegründet 2015, spielen die drei Herren ihren allerersten Gig überhaupt vor 2.000 Leuten auf dem legendären Stereowald Festival. Es folgen die EP „Four Seasons“, Auftritte beim Noisehausen Festival in Schrobenhausen 2016, Open Erol Aichach 2017, das Labertalfestival im gleichen Jahr, das Finale beim „Band des Jahres“-Wettbewerb in Augsburg sowie jede Menge Clubshows in ganz Bayern. Darunter auch schon auf dem Open-Air CitySound 2016 im Stereoton.

Mit dem klaren Ziel, nicht stehen zu bleiben, gibt es 2018 neue Songs, die erstmals deutschlandweit live zu erleben sein werden.

Elusive Silence

Melodiöser Rock, eigene Kompositionen, Perfektion und Spielfreude, diese Kombination ist seit August 2014 auch auf dem zweiten Album, „ALIVE“ der Augsburger Rockband ELUSIVE SILENCE zu hören.

Wie bereits 2009 beim Debüt-Album „Life Is A Stage“, setzt die Combo auf eine rhythmische und abwechslungsreiche Mischung aus Balladen und harten Rocknummern. Dabei überzeugt nicht nur die geschulte und markante Stimme des Sängers und Gitarristen André Heindel, der seiner Aufgabe als Frontman mehr als gerecht wird, sondern auch die groovigen Gitarren-Riffs und Soli des Gitarristen Johannes Wolfert. Rhythmisch abgerundet werden die durchwegs selbst geschriebenen und eingängigen Songs der Band durch die lässigen Basslines des Bassisten und Backgroundsängers Andreas Köhler sowie dem richtigen Schlag von Drummer Manuel Koutecky.

The Sensational Skydrunk Heartbeat Orchestra

Mit King & Queen präsentiert The Sensational Skydrunk Heartbeat Orchestra am 13. Januar 2017 ihr aktuelles Album. Was für eine Mischung – Akkordeon, DJ und Bläsersatz bestellen das Feld der Rockmusik neu. Melodien so klar wie ein Bergbach und Songstrukturen gewachsen wie ein alter Apfelbaum. Bairisch, modern, verkopft, intuitiv, tanzbar, skydrunk.

Die Geschichte dieser Band beginnt in Oberbernbach, im Frühjahr 2005: Den Kater eines durchzechten Faschings noch in den Knochen, gründen Andy (Akkordeon), Hiasi (Bass), Domi (DJ) und Josh (Gesang) in ihrer Musiker WG die Band mit dem kurzen und einprägsamen Namen The Sensational Skydrunk Heartbeat Orchestra. Eine Combo, wie sie das bayerische Kleinstädtchen Aichach noch nicht gesehen hat. Schon nach den ersten Proben in der Bauernstubn der Wohngemeinschaft zeigt sich, welche Möglichkeiten eine Band besitzt, die sich durch viele Instrumente und neun unterschiedliche Charaktere auszeichnet. Ihre eigenwillige Musikmischung ist in den Anfangsjahren (2005-2010) geprägt vom Offbeat der SkaMusik, gespickt mit einer Prise Rock und Pop und verschiedenen Einflüssen aus HipHop, Funk, Polka und Reggae. Diese Melange ergibt den Sound, der das Prädikat Skydrunk verdient.